netzdrive cloudcollaboration.
Video starten.
FAQMit Sicherheit!
Screen

Was mache ich nach einem Rechner- / Festplattencrash?

Gehen Sie so vor, als würden Sie netzdrive auf einem neuen Rechner installieren:

  • Laden Sie die aktuelle Version von netzdrive herunter
  • Installieren Sie netzdrive
  • Starten Sie netzdrive

Es erscheint ein Dialog:

 

  • Wählen Sie "Einen vorhandenen netzdrive Account benutzen"!
  • Geben Sie Ihren registrierten Nutzernamen und Passwort an
  • Warten Sie auf die von netzdrive versandte Aktivierungsmail und bestätigen diese

Die Installation ist jetzt abgeschlossen!

Um Ihre Spaces wieder herzustellen, wählen Sie im netzdrive-Explorer "Extras" --> "Einstellungen" --> "Erweiterte Einstellungen". Unter "Space/Cache/Backup Einstellungen" klicken Sie [Importiere .pss Dateien].
Nutzen Sie die Dialogbox um die Sicherungskopien Ihrer Schlüsseldateien (*.pss) zu laden.
Anschließend können Sie im netzdrive-Explorer Menü "Datei" --> "Space wieder beitreten" Ihrem Spaces wieder beitreten. Daraufhin werden die Daten vom Server geladen und Ihre lokalen Space Ordner wieder hergestellt.

Erlaube ich mit netzdrive anderen Nutzern Zugriff auf meinen Computer?

Nein, kein Anderer erlangt über netzdrive Zugang zu Ihrem Computer, auch die Mitarbeiter von netzdrive nicht. Die in Ihrem Space abgelegten Daten sind nur von Ihnen und Ihrem Team zugreifbar.

Werden alle lokalen Dateien in einem Space-Verzeichnis der Festplatte übertragen?

Nein!
Einige Dateien im lokalen Ordner des Space werden von netzdrive ignoriert, dazu gehören unter anderem Systemdateien wie zum Beispiel "Thumbs.db" unter Windows oder Temporärdateien von geöffneten MS-Office Dokumenten. Des Weitern werden Dateien nicht übertragen, wenn diese aus einem Space stammen, für den Sie "Read-Only"-Rechte besitzen. Außerdem werden Dateien nicht übertragen, während sie geöffnet sind.

Backup! - Welche Dateien muss ich sichern um immer wieder Zugang zu meinen Spaces zu bekommen?

Die Schlüssel für den Zugang zu Ihren Spaces liegen nur lokal auf Ihrem Client, deshalb sollten diese mit großer Sorgfalt vor Verlust geschützt werden.

Für jeden Space, gibt es eine Schlüsseldatei (*.pss). Diese ist aus Sicherheitsgründen an die Aktivierung des Mitglieds gekoppelt. Die Schlüsseldateien ermöglichen das jederzeitige Wiederherstellen eines Spaces.

Für jeden Hosting Server gibt es einen Server Access Key (*.sak*). Mit Hilfe dieser Datei können Sie neue Spaces auf einem Hosting Server anlegen.

Unter „Einstellungen“ > „Erweiterte Einstellungen“ > „Space & Archiv Einstellungen“ können Sie unter „Backup Spacefiles“ die Pfade angeben wohin Sie Ihre *.pss und *.sak* gesichert haben wollen. Nach auswählen eines Pfades werden die entsprechenden Files automatisch gesichert.

Empfehlung: Sichern/kopieren Sie die *.pss und *.sak* Files möglichst auf einem externen Speichermedium. Dann stehen Ihnen alle Daten zur Wiederherstellung von netzdrive auch im Falle eines Totalausfalls Ihres Rechners zur Verfügung.

So können Sie außerdem netzdrive auf einem neuen Rechner einfach wieder auf Ihren Arbeitsstand bringen.

Hinweis: Eine Weitergabe Ihrer Space-Informationen (*.pss-Dateien) an Dritte ist zwecklos, da die Spaces nur auf Ihrem Account gültig sind.

Kann ich auch sensible Daten per netzdrive austauschen?

Ja, Sie können unbesorgt jegliche Art von vertraulichen Daten über netzdrive austauschen.

Bevor die Daten den eigenen Computer verlassen, werden sie verschlüsselt, und nur in kodierter Form werden sie auf den Servern abgelegt. Selbst Administratoren haben so keinen Einblick in die verschlüsselten Daten. Nur die Mitglieder eines Teams haben einen Schlüssel zu den Daten. Der Schlüssel ist an keiner zentralen Stelle abgelegt, sondern nur bei den Mitgliedern des jeweiligen Teams. Optional haben Sie die Möglichkeit, Ihre Schlüsselpaare zentral auf unserem Registrierungsserver abzulegen, diese sind dann nochmals mit Ihrem nur Ihnen bekannten Passwort verschlüsselt.

Um auch nach einem Totalausfall Ihres Rechners immer wieder Zugriff auf Ihre Daten erlangen zu können, lesen Sie bitte auch: Backup! - Welche Dateien muss ich sichern, um immer wieder Zugang zu meinen Spaces zu bekommen? Eine Datensicherung Ihrer persönlichen Schlüssel ist zwingend Voraussetzung um Zugang zu Ihren Daten sicherzustellen.

Wie lösche ich die benutzerspezifischen Daten von netzdrive?

Für jeden Benutzer legt netzdrive in dessen Stammverzeichnis ein Verzeichnis an. In diesem Verzeichnis werden für den Betrieb von netzdrive notwendige Dateien abgelegt.

Bei der Deinstallation von netzdrive wird angeboten dieses Verzeichnis mit den benutzerspezifischen Daten zu entfernen.

Die Verzeichnisse mit den benutzerspezifischen Daten von netzdrive anderer Benutzer verbleiben derzeit nach der Deinstallation auf dem Computer und müssen gegebenenfalls manuell gelöscht werden.

Das Verzeichnis mit den benutzerspezifischen Daten von netzdrive liegt in einem deutschen Windows hier:

    Windows XP:

        C:\Dokumente und Einstellungen\<Benutzername>\Anwendungsdaten\netzdrive

    Windows Vista / Windows 7:

        C:\Benutzer\<Benutzername>\AppData\Roaming\netzdrive

MacOS 10.5

MacinoshHD:Benutzer:<name>:.td3

(Der Ordner .td3 ist ein versteckter Ordner, der über die Funktion "Gehe zu" -> "Gehe zum Ordner" geöffnet werden kann)

Für den Benutzer "fritz" ist es zum Beispiel hier zu finden:

    Windows XP:

        C:\Dokumente und Einstellungen\fritz\Anwendungsdaten\netzdrive

    Windows Vista:

        C:\Benutzer\fritz\AppData\Roaming\netzdrive

Leider hat sich Microsoft entschieden die Verzeichnisse "Anwendungsdaten" und "AppData" zu verstecken, so dass sie im Windows Explorer standardmäßig nicht sichtbar sind.

Zum Anzeigen versteckter Dateien unter Windows XP führen Sie folgende Schritte durch:

   1. Öffnen Sie im Arbeitsplatz oder in Windows Explorer den Ordner, der die anzuzeigenden Dateien enthält.
    2. Klicken Sie im Menü Extras auf Ordneroptionen, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Ansicht.
    3. Klicken Sie auf Versteckte Dateien und Ordner anzeigen, um alle ausgeblendeten Dateitypen anzuzeigen.
    4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen.

Zum Anzeigen versteckter Dateien unter Windows Vista führen Sie folgende Schritte durch:

   1. Öffnen Sie im Arbeitsplatz oder in Windows Explorer den Ordner, der die anzuzeigenden Dateien enthält.
    2. Öffnen Sie Ordneroptionen, indem Sie auf die Schaltfläche Start klicken, auf Systemsteuerung klicken, auf
        Darstellung und Anpassung klicken und dann auf Ordneroptionen klicken.
    3. Klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht.
    4. Klicken Sie unter Erweiterte Einstellungen auf Alle Dateien und Ordner anzeigen, und klicken Sie dann auf OK.

Können meine Daten mit netzdrive verloren gehen?

Alle Daten sind auf dem eigenen Computer, aber auch auf dem Relay-Server sowie auf den Computern der Teammitglieder gespeichert. Das Risiko, wichtige Daten zu verlieren, ist somit sehr gering. Es werden niemals Daten durch überschreiben gelöscht. Sie können jederzeit wieder auf ältere Versionen eines Dokumentes zurückgreifen. Weiterhin landen gelöschte Dokumente in einem Papierkorb im netzdrive Explorer, der nur vom jeweiligen Space Administrator endgültig geleert werden kann. Über eine "Restore" Funktion können die Daten aus dem Papierkorb wiederhergestellt werden.

Um auch nach einem Totalausfall Ihres Rechners immer wieder Zugriff auf Ihre Daten erlangen zu können, lesen Sie bitte auch: Backup! - Welche Dateien muss ich sichern, um immer wieder Zugang zu meinen Spaces zu bekommen?